Frauentag – Schwerttag

Zu den Terminen scrollen, zur Anmeldung scrollen!

Historische Fechtkunst ist wie jede Kampfkunst ein großartiger Gleichmacher. Vielleicht sogar noch mehr als jede andere Kampfkunst. Denn Waffen wie Schwerter negieren eine vermeintliche männlich-körperliche Überlegenheit schnell, radikal und deutlich. Mag zu Anfang noch rohe Kraft hilfreich sein, so wird diese bei fortschreitendem Können immer unwichtiger. Das war schon im 14. Jahrhundert bekannt.

„dorvm get lichtnawer fechten noch rechter vnd worhaftiger kunst dar / das eyn swacher mit syner kunst vnd list / als schire gesigt / als eyner starker mit syner sterke / worvm were anders kunst /“

Denn Fechten wird richtige und wahrhafte Kunst, wenn ein Schwacher mit seiner Kunst und List ebenso gut siegt, wie ein Starker mit seiner Stärke. Andernfalls wäre es keine Kunst.

Frauentag – Schwerttag

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Er erinnert unsere Gesellschaft daran, dass eine Gleichstellung noch lange nicht erreicht ist. Die Neuen Marxbrüder haben zwar den männlichen Namen einer mittelalterlichen Bruderschaft aus Frankfurt am Main, doch ist weder unsere Gesinnung noch unser Denken mittelalterlich.

Daher laden wir ein, zusammen mit dem Verein Zornhau aus Offenbach, zu einer Veranstaltung von Frauen für Frauen, oder besser gesagt von Fechterinnen für Fechterinnen.

Termin und Ort

Geplant ist der 6 und 7. März 2021 von je 10:00 (10:00 Einlass) bis 20:00 Uhr
Sporthalle der Werner-Von-Siemens-Schule, Gutleutstraße 333-335, 60327 Frankfurt am Main

Unterstützt Frauen in Not!

Die Veranstaltung wird durch die Teilnahmegebühren finanziert. Sollte sich ein Überschuss ergeben, wird dieser vollständig an den Frankfurter Verein zweckgebunden für Frauenhäuser  gespendet. Die Frauenhäuser helfen Frauen, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind oder sich in einer sozialen Notlage befinden.

Auf der Veranstaltung findet eine Tombola statt, mit der wir die Spende erhöhen wollen. Wir verlosen Gutscheine, Übungswaffen, Ausrüstung und vieles mehr. Im Normalpreis ist bereits die Vorbestellung für ein Tombola-Ticket enthalten. Der Verkauf der Verlose findet ausschließlich auf der Veranstaltung selber statt.

Anmeldung





Die Anmeldung ist verpflichtend. Da die Menge der Teilnehmer begrenzt ist, wird die Anmeldung geschlossen, sobald die Anzahl erreicht ist. Daher ist die Kostenbeteiligung auch dann zu leisten, wenn du aus irgendwelchen Gründen nicht teilnehmen kannst. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Rückzahlung einer Kostenbeteiligung an den Mietkosten vornehmen können. Wir arbeiten ohne Bezahlung idealistisch für die Kampfkunst und nicht für die Buchhaltung. Eine umfangreiche Stornierung und Buchung leisten wir nicht.

Müssen wir den Termin aus welchen Gründen auch immer absagen, so wird keine Kostenbeteiligung fällig. Eventuelle Zahlungen werden erstattet.

65 Euro – Early Bird (Vorbestellung für ein Tombola-Ticket im Wert von 5 Euro enthalten)65 Euro – DDHF Rabatt (Name deines Vereins oder Schule in das Nachrichtenfeld eingeben)55 Euro – Mitglied bei den Vereinen Marxbrüdern oder Zornhau43 Euro – Tagesticket Samstag38 Euro – Tagesticket Sonntag35 Euro – Absolute Beginner Samstag (3 Workshops + Forum)30 Euro – Absolute Beginner Sonntag (2 Workshops + Forum)

Übernachtung
Optional kannst du 2 Übernachtungen in einem Mehrbettzimmer mit Dusche in der Jugendherberge Frankfurt (im Zimmer sind nur Fechterinnen) buchen.
Ich buche verbindlich zwei Übernachtungen vom 05. bis 07. März 2020 mit Frühstück in einem Mehrbettzimmer in der Jugendherberge Frankfurt zu den Sonderkonditionen von 80 Euro.
Selbsteinschätzung

Hinweis: Die Daten werden unverschlüsselt übertragen. Mit dem Absenden erklären Sie sich mit dieser Einschränkung zum Datenschutz einverstanden (Datenschutzerklärung).

Der „Frauentag – Schwerttag” richtet sich an Anfängerinnen und erfahrene Fechterinnen. Es sind Workshops, Sparrings und Vorträge geplant zu denen wir sehr erfolgreiche externe Trainerinnen eingeladen haben. Die Themen werden voraussichtlich Langes Schwert, Langes Messer, Ringen und Dolch sein. Es wird also ein weites Spektrum der Historischen Fechtkunst abgedeckt werden.

Das Programm kann sich noch bis Mitte Februar ändern. Wir halten diese Webseite aktuell.

Das Forum

Diskussionen, Sparring, Quellen und neue Waffen ausprobieren

Neben den Workshops wollen wir im Forum Gelegenheiten anbieten, sich auszutauschen, sich im Fechterischen zu verbessern und eventuell Neuland zu betreten.

Coached Sparring
Im begleiteten Sparring erhalten die Fechterinnen direktes Feedback einer Trainerin und können sich somit sofort an die Verbesserung machen.

Choose Your Weapon
Hier geht es darum, sich mit Waffen vertraut zu machen, die ansonsten im Training kaum oder gar nicht geübt werden. Diese kannst du 10-15 Minuten mit einer Trainerin oder erfahrenen Fechterin kennen lernen, die sich darin gut auskennt.

Die Workshops

Karin Verelst (Belgien)
Karin praktiziert Historisches Fechten seit über einem Dutzend und Kampfsport seit mehr als zwanzig Jahren. Sie ist war Gründungspräsidentin der belgischen HEMA-Föderation SBSN. Sie ist beliebte und erfolgreiche Workshopleiterin auf etlichen HEMA Veranstaltungen wie HEMAC Dijon. Karins Schwerpunkte liegen im Langschwert, Ringen und Dolch. Schließlich ist Karin als Forscherin und Wissenschaftlerin in Studien zum Historischen Fechten tätig. Sie hält ihren Workshop in Englisch, auch wenn sie etwas Deutsch spricht.

Workshops in Planung


Gerhild Grabitzer (Österreich)
Gerhild beschäftigt sich seit zehn Jahren mit dem Thema Mittelalter im allgemeinen und dem langen Schwert im speziellen. Schaukampf und  Harnischfechten nach  Czyner waren der Anfang. Mit Sportfechten und Boxen hält sie sich fit und nimmt Anregungen mit. Ohne Harnisch ist sie mit dem langen Schwert nach Lichtenauer unterwegs.

Workshops in Planung


Deandra de Looff (Niederlande)
Deandra begann mit HEMA während ihres Archäologiestudiums an der H.S.S.V. Ludolph van Ceulen im Jahr 2015. Mit ihrem Interesse für das Frühmittelalter begann sie bald mit Jasper Boelsma mit Wikingerschilden zu experimentieren. Ihr revolutionärer Ansatz für den aktiven Schildeinsatz war eine beliebte und augenöffnende Erfahrung für alle Fechter*innen auf nationaler und internationaler Ebene, wie z.B. bei der HEFFAC und der HEMAC DIJON.
Deandra wird ihren Workshop in Englisch halten.

Workshops in Planung


Adina Mihaita (Rumänien)
Adina unterrichtet Langschwert (deutschsprachige Quellen) in Bukarest. Sie ist zertifizierte Trainerin (Methoden und Praktiken für den Erwachsenenunterricht) und bereitet sich für das Trainerausbildungsprogramm der Akademie für Leibeserziehung und Sport in Bukarest vor. Sie hat 7 Jahre Erfahrung im Karate und ein Jahr lang Säbelfechten trainiert, bevor sie 2016 HEMA entdeckte. Adina wird ihre Workshops in Englisch halten.

Workshop #1 Hips don’t lie
Grundlegende Prinzipien der Handhabung des Langschwertes nach der Schwertmechanik (angewendet auf den Körper der modernen Frau). Übungen, die sich auf das richtige Schneiden und Versetzen konzentrieren.
Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene, die wissen, das man Grundlagen immer wieder üben muss.

Workshop #2 Sparring, Coaching und Feedback
Coaching, konstruktives Feedback und SMART-Zielsetzung in der HEMA mit praktischem Ansatz in hochintensiven thematischen Sparringübungen. Erfordert volle Sparringsausrüstung, aber das Beste ist, dass es für jede Waffe anwendbar ist. Coaching und Zielsetzung sind wichtig, unabhängig von der Waffe, die studiert wird.
Geeignet für Fortgeschrittene und andere Fechterinnen, die Sparring Erfahrung und Ausrüstung haben


Dorothea Paulekuhn (Deutschland)
Im Jahre 2001 begann Dorothea erste Kampfkunsterfahrungen in Karate zu sammeln. Bei Historisches Schwertfechten Nordhessen fechtet sie seit 2013. Ihr besonderes Interesse gilt Langschwert, Dolch und Rapier, aber auch der theoretischen und praktischen Rekonstruktion der Fechttechniken zu Pferd.

Workshops in Planung

Zeitplan 2020 als Beispiel

Sponsoren

Diese Veranstaltung benötigt Unterstützung. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich als Sponsor melden würden. Wir benötigen Sachspenden für die Tombola.

Bitte hilf uns, diese Veranstaltung zu einem Erfolg auch im karitativen Sinne zu machen. Hier geht es zum Kontaktformular

3390 Views